ranke

Pädagogisches Konzept

Dieses ist nur ein kleiner Einblick in mein pädagogisches Konzept. Das Original, welches sehr umfangreich ist, kann bei uns und im Landratsamt gern nachgelesen werden.
Grundsätze der pädagogischen Arbeit:

  • Individuelle und liebevolle Betreuung (in Kleingruppen von maximal 5 Kindern)
  • klare Strukturen und Regeln bieten Sicherheit und Orientierung im Alltag
  • Individuelle Förderung
  • kindgerechte und abwechslungsreiche Ernährung
  • Elternkontakt: regelmäßiger Austausch mit Eltern, gemeinsames Feste feiern
  • Soziale Kompetenz
  • Respektvoller Umgang mit dem Kind und würdevolle Erziehung (soziales Miteinander, Umgangsformen...)

Ich arbeite nach dem Situationsorientierten Ansatz.
In diesem gehe ich auf jedes Kind und seine entsprechende Lebenssituation ein. Meine Bildungsthemen orientieren sich an den Interessen der Kinder, und werden in kleinen Projekten ganzheitlich bearbeitet.
Vermittlung von Werten:

  • Respektvoller Umgang mit Mensch, Tier und Natur
  • Soziales Miteinander in und außerhalb der Krümelkiste (z.B. Spielplatzerfahrung, Begegnung mit Nachbarn...)
  • Spiel- und Bewegungsangeboten
  • Musikalische Erziehung (singen, musizieren, tanzen)
  • kreative Erziehung (malen, basteln, Förderung der Grob- und Feinmotorik)
  • Sprachförderung (Fingerspiele, Geschichten, Bücher, Hörspiele...)
  • Erziehung zur Selbständigkeit (anziehen, Hände waschen, mithelfen...)
  • Förderung lebenspraktischer Fähigkeiten (gemeinsames einkaufen, gemeinsames kochen und backen, Tiere füttern...)

Zusätzlich zum Ansatz, richte ich meine Arbeit nach den bewegungsfreundlichen und ökologischen Profilen aus.
Dieses bedeutet für uns:

  • viel Bewegung an frischer Luft bei jedem zumutbaren Wetter.
  • Bewegungsraum mit vielen verschiedenen Möglichkeiten zum Klettern, Springen, Rutschen , Schaukeln und vielem mehr
  • ausgewogene Ernährung

Die wichtigste und bedeutungsvollste Beschäftigung für Ihr Kind ist jedoch das Spielen. Die Kinder erschließen sich Ihre Welt im Spiel, weshalb ich auf pädagogisch wertvolles Spielzeug achte.
Dokumentation:

Meine Arbeit mit den Kindern wird in einem Portfolio dokumentiert und in Form von Bildungs- und Lerngeschichten festgehalten. Regelmäßig führe ich dazu Entwicklungsgespräche, bei denen auf Stärken und Ressourcen der Kinder eingegangen wird. Diese dienen dazu die Arbeit mit den Kindern zu planen und um Schwerpunkte und Ziele festzulegen.


Das Wichtigste für mich in der Arbeit mit den Kindern ist, dass sie sich bei mir geborgen, behütet und wohlfühlen. Als Tagesmutter möchte ich die Kinder auf dem Weg zu einer eigenständigen, selbstbewussten und demokratischen Persönlichkeit begleiten.