Über mich

Nadine

 

 

 

 

 

Ich heiße Nadine Baerens, bin im April 1975 geboren, verheiratet und Mutter von drei eigenen Kindern.

Bin ausgebildete Floristin und habe ein Studium zur “Buchhalterin in SGD” erfolgreich abgeschlossen.
Derzeit belege ich ein Studium in “Kindererziehung”, welches folgende Themenbereiche umfasst.
Psychologie
Pränatale Entwicklung
Entwicklung und Erziehung von 0-18 Jahre
Pädagogik

Die Studienzeit ist von 11/2013 – 06/2015 vorgesehen.

Seit 04/2014 absolviere ich ein weiteres Zusatzstudium in “Krippenpädagogik” welches folgende Themenbereiche umfasst:
Entwicklungspsychologische Grundlagen des Säuglings- und Kleinkindalters
(Grundlagen der Frühkindlichen Entwicklung, Kompetenzen und Bedürfnisse des Kleinkindes)
Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern unter 3
(Beobachtung und Bildung im Kleinkindalter, Gestaltung eines entwicklungsfördernden Umfeldes)
Krippenpädagogik im Elterninteresse
(Rahmenbedingungen der Krippenpädagogik, Beratung und Unterstützung der Eltern von Kindern im Säuglings- und Kleinkindalter)
Prozesse und Rituale in der Krippe
(Schaffung von Betreuungsstrukturen, Spielprozesse-Spiel und Entwicklung)
Die Ausbildung läuft über 8 Monate.
Mit der Geburt meines dritten Kindes (2007) habe ich mich umorientiert, um besser für meine Familie da zu sein. Da ich mich gern mit Kindern beschäftige habe ich mich als Tagesmutter, im Jugendamt Nordhausen, beworben und wurde (nach erfolgter Überprüfung), als private Tagesmutter, zugelassen.
Ich arbeitete 4 Jahre auf dieser privatrechtlichen Ebene und habe im September 2011 das Curriculum nach dem DJI (das Qualitätssiegel, welches heute die Voraussetzung ist um als Tagesmutter zu arbeiten) erfolgreich abgeschlossen. Dieses beinhaltete auch eine Ausbildung in Erster Hilfe am Säugling / Kind welche ich alle 2 Jahre auffrische um in Ernstfall entsprechend sicher handeln zu können.
Meine Zertifikate finden sie unter Bescheinigungen.
Dieses ermöglicht mir nun auch im Dienste des Jugendamtes zu arbeiten. Für unsere künftigen Tageskinder und deren Eltern bedeutet dieses, dass bei entsprechender Antragstellung und Fördervoraussetzungen, das Jugendamt die Kosten der Tagespflege übernimmt und Sie nicht mehr als für einen Kindergarten oder Krippenplatz zahlen müssen.
Ihre Ansprechpartnerin im Landratsamt Nordhausen ist: Frau Kopischke Tel.: 03631-911525

Ich arbeite auch seit 2007 auch für das Kinderservice Büro Osterode und bin dort als Tagesmutter gelistet. Eltern die im dortigen Landkreis wohnen, aber in Nordhausen eine Ausbildung absolvieren oder einen Arbeitsplatz haben, können gern beim dortigen “KIBO” die Förderung beantragen.
Ihrer Ansprechpartnerin ist dort Frau Grimm Tel.:05522-960290

Ich habe eine Pflegeerlaubnis und betreue bis zu fünf Kinder im Alter von 0-3 Jahre wobei ich, hier auf eine gut gemischte Gruppe achte. Meine Erfahrungen reichen nun schon auf über 50 Kinder mit all ihren Bedürfnissen, ihrer Neugierde, ihrem Temperament und allem was das Wesen der Kinder ausmachte.