Kosten

Seid 2001 ist es in Nordhausen auch soweit dass die gesetzliche Regelung, sowie das Wunsch und Wahlrecht der Eltern greifen.
Für alle die noch der Meinung sind dass Sie sich eine Tagesmutter nicht leisten können, die seien nun vom Gegenteil überzeugt.

Liebe Eltern,
die Kosten für eine Kindertagespflege setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen.
Da wären die Kommune (Landratsamt), das Land Thüringen und Sie als Eltern mit ihrem Elternbeitrag
Sie werden lediglich, wie in unseren Krippen und Kindergärten, zu einen Elternbeitrag entsprechend ihrem Einkommen herangezogen.
Die komplette Abrechnung erfolgt über das Jugendamt und Sie leisten keine Zahlung an mich.
Um einen Platz in der Kindertagespflege zu bekommen sollten sie folgende Voraussetzungen erfüllen.
Da wäre zum ersten eine rechtzeitige Anmeldung bei der Tagesmutter und eine Bedarfsmeldung beim Jugendamt.
Welche Platzgröße Ihnen zugeteilt wird hängt von Ihrer beruflichen Arbeitszeit ab.
Die neue gesetzliche Reglung gewährt Ihnen einen Rechtsanspruch ab dem 1. Lebensjahr für Ihr Kind.
Natürlich schon eher wenn beide Elternteile einer Tätigkeit nachgehen.
Für Kinder ab dem vollendenten 1.Lebensjahr reicht bereits die “arbeitssuchende” Meldung um einen 20 Std. Platz zu bekommen.
Die Kindertagespflege ist allerdings gesetzlich nur für das Alter von 0-3 Jahren vorgesehen.
Nach einem persönlichen Kennenlerngespräch verweise ich Sie an das Jugendamt Nordhausen, Behringstr. 3,
Abteilung Jugend und Soziales (Kita)
Ansprechpartnerin Frau Kopischke Tel.: 03631 – 911525

Dort ist ein formloser Antrag auf Tagespflege zu stellen und alle Formalitäten zu klären. Alle Eltern die dennoch nicht die Voraussetzungen erfüllen, können sich weiterhin für eine Privatpflege anmelden.

Ansprechpartner bin dann nur ich.

Hier können Sie die Satzung und die Kostenbeitragsrechnung das Landratsamtes einsehen.